Daumen hoch!

 

WebsoziInfo-News

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Ein Service von websozis.info

 

Gemeinde Kettig ehrte Bärbel Nickenich, Ingrid Linden und Friedhelm Schmorleiz

Pressemitteilung

75 Jahre waren (sind) sie im Gemeinderat. Natürlich nur zusammen, denn sowohl Bärbel Nickenich, Ingrid Linden und Friedhelm Schmorleiz wurden jetzt für ihre 25-jährige Tätigkeit als Ratsmitglieder der Ortsgemeinde Kettig geehrt. Der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Weißenthurm, Thomas Przybylla, ließ es sich nicht nehmen, alle drei im Rahmen einer Gemeinderatssitzung die Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland Pfalz zu überreichen, mit der in Würdigung der Verdienste um das Gemeinwesen Dank und Anerkennung ausgesprochen wurde.

 

Bärbel Nickenich und Ingrid Linden waren 1989 (zusammen mit Gaby Corell)  die ersten Frauen, die Mitglieder des Kettiger Gemeinderates wurden, der bis dahin ausschließlich aus Männern bestanden hatte. Während der vergangenen 25 Jahre hatten beide viele Funktionen in der SPD inne. Sie hatten immer den Mut, auf Dinge aufmerksam zu machen, die nach ihrer Ansicht einer Änderung bedurften. „Bequem waren wir ganz sicher nicht immer, aber wir haben in den 25 Jahren unglaublich viel in Kettig mitbewegt und gestaltet“, meinen beide heute. „Jetzt ist aber die Zeit gekommen, dass Jüngere unsere Plätze einnehmen und ihre Ideen in den Rat einbringen“.

 

Bei Friedhelm Schmorleiz sieht es etwas anders aus, denn er ist weiterhin im Gemeinderat aktiv und gehört zu denen, die den Nachwuchs der SPD führen sollen und wird die nächsten Jahre als Fraktionssprecher im Kettiger Rat fungieren.