Daumen hoch!

 

WebsoziInfo-News

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

17.02.2018 20:20 Jusos: Für einen echten Politikwechsel. Aufbruch mit unserer SPD.
Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon – der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete –

16.02.2018 20:18 Regionale Dialogveranstaltungen mit der SPD-Spitze vom 19. bis 25. Februar 2018
In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

Ein Service von websozis.info

 

SPD informiert sich bei Gemeinderundgang

Pressemitteilung

Bei einem Rundgang durch Kettig, zu dem der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Bernhard Weller eingeladen hatte, informierte sich die SPD-Fraktion über Projekte, die momentan verwirklicht werden oder in naher Zukunft anstehen

Dabei wurden Erkenntnisse gewonnen, die von der Fraktion zur Beratung in die zuständigen Ausschüsse eingebracht werden. Besonders freute sich Weller über einige Gäste, die sich an den regen Diskussionen beteiligten.

Erster Haltepunkt war der Bereich der Kindertagesstätte der momentan wegen des Erweiterungsbaus einer riesigen Baufläche gleicht. Die SPD-Fraktionsvorsitzende Ingrid Linden erläuterte, das die Gemeinde in den Neubau und Umbauten am bereits vorhandenen Gebäude rund 2 Millionen Euro investiert. Durch zu erwartende Zuschüsse reduziert sich diese Summe aber wahrscheinlich auf ca. 1,4 Millionen Euro. Die Teilnehmer staunten nicht schlecht über das Ausmaß des Neubaus, der zukünftig 8 Gruppen Platz und 22 Beschäftigten Arbeit bieten wird.

Zweiter wichtiger Haltepunkt war das Gelände an der Grillhütte, wo der geplante und inzwischen vom Gemeinderat beschlossene Obstlehrpfad angelegt werden soll. Ein solcher Lehrpfad war bereits vor Jahren von der SPD-Fraktion beantragt worden und kann nun endlich in die tat umgesetzt werden. Hierzu erklärt Ingrid Linden, dass der ursprünglich ins Auge gefasste Bereich für den Lehrpfad sich als ungeeignet für die vorgesehene Bepflanzung erwiesen hatte und sich außerdem die Angliederung an den erst zu einem späteren Zeitpunkt geplanten „Streuobstwanderweg“ anbot. Geplant ist, den Obstlehrpfad auch mit einigen Weinstöcken zu bepflanzen, da bis ins 19. Jahrhundert hinein in Kettig auch Wein angebaut wurde, der -glaubt man der Chronik- in guten Jahren sogar von vortrefflicher Qualität gewesen sein soll. Spontan hatte Wolfgang Krämer, stlv. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins die Idee, dass die SPD sich als „Pate“ für die Rebstöcke zur Verfügung stellt, da diese einer Pflege bedürfen. Dieser Vorschlag fand die volle Zustimmung der Rundgangsteilnehmer. Eine gesellige Runde in Horst Weilers Gartenlaube beendete den Nachmittag.