Daumen hoch!

 

WebsoziInfo-News

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

21.10.2020 20:44 Verfassungsfeinde konsequent bekämpfen
Der heute vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts ermöglicht dem Bundesamt für Verfassungsschutz, noch effektiver gegen Extremisten und Verfassungsfeinde in der analogen wie digitalen Welt vorgehen zu können. „Extremisten bedrohen unsere freie Gesellschaft. Daher benötigt unsere Demokratie einen Verfassungsschutz als Frühwarnsystem, der wirksam gegen alle Verfassungsfeinde – ob online oder offline – vorgeht.

Ein Service von websozis.info

 

Gemeinde Kettig ehrte Bärbel Nickenich, Ingrid Linden und Friedhelm Schmorleiz

Pressemitteilung

75 Jahre waren (sind) sie im Gemeinderat. Natürlich nur zusammen, denn sowohl Bärbel Nickenich, Ingrid Linden und Friedhelm Schmorleiz wurden jetzt für ihre 25-jährige Tätigkeit als Ratsmitglieder der Ortsgemeinde Kettig geehrt. Der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Weißenthurm, Thomas Przybylla, ließ es sich nicht nehmen, alle drei im Rahmen einer Gemeinderatssitzung die Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland Pfalz zu überreichen, mit der in Würdigung der Verdienste um das Gemeinwesen Dank und Anerkennung ausgesprochen wurde.

 

Bärbel Nickenich und Ingrid Linden waren 1989 (zusammen mit Gaby Corell)  die ersten Frauen, die Mitglieder des Kettiger Gemeinderates wurden, der bis dahin ausschließlich aus Männern bestanden hatte. Während der vergangenen 25 Jahre hatten beide viele Funktionen in der SPD inne. Sie hatten immer den Mut, auf Dinge aufmerksam zu machen, die nach ihrer Ansicht einer Änderung bedurften. „Bequem waren wir ganz sicher nicht immer, aber wir haben in den 25 Jahren unglaublich viel in Kettig mitbewegt und gestaltet“, meinen beide heute. „Jetzt ist aber die Zeit gekommen, dass Jüngere unsere Plätze einnehmen und ihre Ideen in den Rat einbringen“.

 

Bei Friedhelm Schmorleiz sieht es etwas anders aus, denn er ist weiterhin im Gemeinderat aktiv und gehört zu denen, die den Nachwuchs der SPD führen sollen und wird die nächsten Jahre als Fraktionssprecher im Kettiger Rat fungieren.