Daumen hoch!

 

WebsoziInfo-News

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

Ein Service von websozis.info

 

Gemeinde Kettig ehrte Bärbel Nickenich, Ingrid Linden und Friedhelm Schmorleiz

Pressemitteilung

75 Jahre waren (sind) sie im Gemeinderat. Natürlich nur zusammen, denn sowohl Bärbel Nickenich, Ingrid Linden und Friedhelm Schmorleiz wurden jetzt für ihre 25-jährige Tätigkeit als Ratsmitglieder der Ortsgemeinde Kettig geehrt. Der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Weißenthurm, Thomas Przybylla, ließ es sich nicht nehmen, alle drei im Rahmen einer Gemeinderatssitzung die Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland Pfalz zu überreichen, mit der in Würdigung der Verdienste um das Gemeinwesen Dank und Anerkennung ausgesprochen wurde.

 

Bärbel Nickenich und Ingrid Linden waren 1989 (zusammen mit Gaby Corell)  die ersten Frauen, die Mitglieder des Kettiger Gemeinderates wurden, der bis dahin ausschließlich aus Männern bestanden hatte. Während der vergangenen 25 Jahre hatten beide viele Funktionen in der SPD inne. Sie hatten immer den Mut, auf Dinge aufmerksam zu machen, die nach ihrer Ansicht einer Änderung bedurften. „Bequem waren wir ganz sicher nicht immer, aber wir haben in den 25 Jahren unglaublich viel in Kettig mitbewegt und gestaltet“, meinen beide heute. „Jetzt ist aber die Zeit gekommen, dass Jüngere unsere Plätze einnehmen und ihre Ideen in den Rat einbringen“.

 

Bei Friedhelm Schmorleiz sieht es etwas anders aus, denn er ist weiterhin im Gemeinderat aktiv und gehört zu denen, die den Nachwuchs der SPD führen sollen und wird die nächsten Jahre als Fraktionssprecher im Kettiger Rat fungieren.